Aktuelles

 

 

 

             

 

              

17.02.2020

Viel mehr ging nicht: Der AKBC Wolfsburg räumte bei den Kickbox-Landesmeisterschaften in Timmerlah die Titel gleich im Dutzend ab, holte noch einmal zwei mehr als im schon starken Vorjahr und war wieder erfolgreichster Klub auf Niedersachsen-Ebene.

Allen voran Maikel Vottchel wusste zu überzeugen, wie im Vorjahr sammelte er sowohl einen Titel im Leicht- (LK) als auch einen im Vollkontakt (VK) ein. „Alle unsere Athleten haben starke Leistungen gezeigt“, befand AKBC-Trainer Antonino Spatola zufrieden und freute sich neben der Gold-Flut auch noch über fünf zweite Plätze.

Artikel lesen
18.01.2020

Muhammadi holt den einzigen Verbandsmeister-Titel für den AKBC Einen Verbandsmeister-Titel, aber drei höchst streitbare Niederlagen gab es für den AKBC Wolfsburg bei den Box-Verbandsmeisterschaften in der Gifhorner Boxmühle am Wochenende. Den einzigen Titel sicherte sich aus AKBC-Sicht Quassim Muhammadi in der C-Klasse der Männer bis 58 Kilogramm. Und das, obwohl auch er das Ringgeviert umstritten mit 1:2-Punktrichterstimmen als Verlierer verließ. Weil aber sein Gegner Robert Luta aus Schöningen mit zwei Kilo Übergewicht nach Gifhorn angereist war, durfte sich Muhammadi über den Titel freuen, der schon vorher festgestanden hatte. Das Urteil ärgerte AKBC-Cheftrainer Antonino Spatola hingegen maßlos. Für seinen Schützling, ein Flüchtling aus Afghanistan, freute er sich aber über eine gute Leistung: „Er ist erst seit einigen Monaten bei uns, hat in Gifhorn sehr stark geboxt – das ist eine tolle Geschichte.“

Artikel lesen
05.03.2017

Der AKBC Wolfsburg ist erfolgreich in die Box-Landesmeisterschaften im Nachwuchsbereich gestartet. In Wallenhorst sicherte sich Malik Trauelsen den Meistertitel bei der U17 (A-Klasse bis 66 Kilogramm), der Furkan Önder aus Lohne nach Punkten besiegte.

Mit Tony Aldemir (Schüler bis 34 kg) zog ein weiterer AKBC-Athlet dank seines Punktsiegs gegen Justin Wagner (Wehrbleck) ins Finale ein, das an diesem Samstag in Seelze stattfinden wird. Dort wird ebenfalls Noëlle Sauer (Juniorinnen bis 54 kg) an den Start gehen. „Malik hat eine tolle Leistung gezeigt. Ich hoffe, dass Tony und Noëlle am Samstag nachziehen können“, sagt AKBC-Trainer Antonino Spatola.